Zum Hauptinhalt springen

Der OilFox von Rödl energie

Der intelligente Füllstandsmesser für Ihren Tank

Jetzt einfach Füllstand Ihres Heizöl-, Diesel oder AdBlue®-Tanks über Smartphone-App abrufen!

Alles, was Sie über den OilFox wissen müssen

So einfach geht Tanküberwachung mit dem OilFox

Sie sind Heizungsbesitzer, Hausverwalter, Landwirt, Spediteur, Bauunternehmer oder Busunternehmer

und haben leere Tanks satt?

Nutzen Sie den OilFox!

gleich anrufen und informieren: 09181 48 48-796

Wie funktioniert der OilFox?

Der OilFox ist ein intelligenter Füllstandmesser für den Einsatz auf Heizöl-, Diesel- oder AdBlue®-Tanks.

Einmal auf dem Tank installiert, misst der OilFox mithilfe eines Ultraschallsensors den Füllstand Ihres Tanks auf einen Zentimeter genau.

Sobald sich dieser dem Ende zuneigt, erhalten Sie eine automatische Benachrichtigung über die App und als E-Mail.

Zusätzlich können Sie sich mit der OilFox-App innerhalb weniger Sekunden über die aktuelle Preisentwicklung informieren.

Ihre Vorteile

  • Wirken Sie Leerläufen gezielt entgegen.
  • Vermeiden Sie Stillstände Ihrer Anlagen, Maschinen und Fahrzeuge.
  • Ersparen Sie sich zeitintensive und aufwendige Kontrollen einzelner Tanks.
  • Profitieren Sie von individuellen Sonderangeboten.

Immer auf dem aktuellen Stand

  • VERLIEREN SIE NIE DEN ÜBERBLICK!
    100 % Transparenz durch tagesaktuelle Informationen zu Füllstand und Verbrauch sowie Ermittlung der Restreichweite. Alles jederzeit abrufbar über die App.
  • BLEIBEN SIE IMMER INFORMIERT!
    Definieren Sie selbstständig Schwellwerte für kritische Füllstandsmengen. Erhalten Sie Warnhinweise bei Unterschreitung dieser Werte über die App und per E-Mail.
  • LEHNEN SIE SICH ZURÜCK!
    Dank innovativer Technik und einem intuitiven Einrichtungsprozess installieren und konfigurieren Sie den OilFox ohne großen zeitlichen Aufwand
  • NUTZEN SIE UNSEREN BESTELLSERVICE!
    Als Ihr serviceorientierter Mineralölhändler übernehmen wir gerne auch den Bestellprozess für Sie, um Ihnen immer eine rechtzeitige Nachbelieferung zu garantieren. Hierzu können wir Ihnen verschiedene Modelle anbieten.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Broschüren:

Flyer OilFox   Flyer OilFox Pro

OilFox für Hausverwaltungen

mit Oilfox den Überblick bewahren

Mit dem FoxPortal bietet Oilfox eine einfache und übersichtliche Verwaltung der Ölstandsanzeige für größerer Gebäudeeinheiten.

mehr zum Thema OilFox für Hausverwaltungen

So funktioniert die Montage des Füllstandmessers:

Die Bedienungsanleitung zum Download gibt es hier:

Bedienungsanleitung als PDF

So richten Sie die App zur Überwachung Ihrer Tanks ein:

Hier gibt’s die OilFox-App zum Download:

Wichtig: Registrieren Sie sich nach der Anmeldung auf Rödl energie, um unsere Angebote zu erhalten! Die Kosten für die App haben wir bereits für Sie bezahlt.

OilFox- Häufig gestellte Fragen

OilFox lässt sich nicht einrichten?

Der OilFox lässt sich nicht mit dem Datenzentrum verbinden - In der App erscheint der Hinweis: Die Messung ist fehlgeschlagen.

Mögliche Ursache

Verbindung des OilFox über WLAN:

  • Der OilFox hat keine ausreichende WLAN-Signalstärke am Einsatzort.
  • Der benötigte Port Ihres WLAN-Routers ist nicht freigegeben.

Verbindung des OilFox über Mobilfunk:

  • Der OilFox hat keine ausreichende Mobilfunk-Signalstärke am Einsatzort.

 

Die Lösung

WLAN-Verbindung:

  • Überprüfen Sie zunächst die WLAN-Einstellungen Ihres Routers und stellen sie sicher, dass das Signal Ihres WLANs bis zum Tank reicht. Ggf. können Sie das Signal mit einem WLAN-Repeater verstärken.
  • Um den Port Ihres WLANs freizugeben, können Sie sich in den Router einloggen (Informationen dazu erhalten Sie vom Router-Hersteller). Schalten Sie den TCP/IP Port 8883 (Secure MQTT) frei.
  • Um vorab zu testen, ob es überhaupt notwendig ist, den Port freizuschalten oder ob dieser möglicherweise schon zugänglich ist, können Sie über folgenden Link testen: 
  • http://util.oilfox.io:8883/
  • Um zu überprüfen, ob der Port freigeschalten ist, öffnen Sie bitte den Link auf Ihrem Smartphone, welches mit dem entsprechenden WLAN verbunden sein muss. Ist dies erfolgreich und der Port ist frei, so erscheint für Sie das OilFox Logo.
     

Mobilfunk-Verbindung:

  • Bei Problemen bei der Einrichtung über Mobilfunk raten wir Ihnen zu folgendem: Verändern Sie die Position des OilFox, falls möglich und testen Sie das Signal. Sollte dies nicht erfolgreich sein, versuchen Sie ein ausreichendes WLAN-Signal am Tank zu installieren. (evtl. mit einem WLAN-Router). 

Ich finde meinen OilFox über die App nicht. Bei der Einrichtung zeigt mein Smartphone nicht den gewünschten OilFox an, obwohl der OilFox durch einen Knopfdruck eingeschaltet wurde.

Mögliche Ursache

  1. Das Bluetooth an Ihrem Smartphone ist ausgeschaltet oder sie befinden sich nicht in Reichweite zu Ihrem OilFox.
  2. Die Berechtigungen für Bluetooth (in Android unter ""Ortungsdienste"") wurden verweigert.
  3. Die Standortdienste unter Android wurden nicht aktiviert.
  4. Die Bluetooth-Funktion des Smartphone hängt.

Lösung

Stellen Sie sicher, dass Sie sich bei der Einrichtung des OilFox in der Nähe des Geräts befinden. Schalten Sie vor Beginn der Einrichtung Ihr Bluetooth ein, um Probleme während der Installation zu vermeiden und aktivieren Sie die Ortungsdienste. Starten Sie das Smartphone neu.

Hinweise

Die App erkennt, wenn Ihr Bluetooth nicht angeschaltet ist und wird Sie darauf hinweisen. Stellen Sie deshalb vorab sicher, dass Ihr Bluetooth angeschaltet ist. Während der Einrichtung des OilFox über die App, müssen die Ortungsdienste eingeschaltet sein. Hierbei geht es nicht um den konkreten Standort der App, sondern um den Zugriff auf Bluetooth. Bitte aktivieren Sie die Ortungsdienste auch, wenn der OilFox abseits des Verwendungsortes eingerichtet wird. Die App erkennt zudem, dass die Standortdienste nicht eingeschaltet sind oder Berechtigungen fehlen.

Bei der Einrichtung des OilFox kann keine Verbindung zwischen Smartphone und OilFox hergestellt werden. Im Bildschirm erscheint der Hinweis mit der Bitte, das Bluetooth anzuschalten, um Zubehör zu verwenden.

Mögliche Ursache

Der OilFox wurde über das Bluetooth-Menü des Smartphones gekoppelt und nicht über die OilFox App.

Lösung

Stellen Sie sicher, dass Ihr Bluetooth eingeschaltet ist. Richten Sie den OilFox nur über die OilFox App ein. Eine Einrichtung des Bluetooth außerhalb der App ist nicht möglich. Sollten Sie den OilFox bereits gekoppelt haben, entkoppeln Sie ihn zunächst bitte wieder.

Hinweise

OilFox nutzt das Wort "Zubehör" nicht. Diese Anweisung kommt vom Smartphone-Hersteller und ist ein klares Signal für die falsche Einrichtung des OilFox außerhalb der App. 

Bei der Registrierung eines neuen Email-Accounts (durch die Anmeldung mit neuer Email-Adresse) in der OilFox App, kann der Prozess vorzeitig abgebrochen werden. In diesem Fall kann es sein, dass  Account-bezogene Daten und/oder das Passwort noch nicht gesetzt wurden und so die Einrichtung nicht abgeschlossen werden kann. Was bedeutet das?

1. Abbrechen des Vorgangs während Benutzerregistrierung

Bei der Einrichtung eines neuen Accounts mit einer neuen Email (die vorab noch nicht in mit einem OilFox Konto verwendet wurde) in der OilFox App durchlaufen Sie mehrere Schritte. Sie werden dazu aufgefordert den Nutzungsbedingungen der App sowie den Datenschutzbestimmungen zuzustimmen und im nächsten Schritt Ihren Namen einzutragen.

Brechen Sie den Vorgang während einem dieser Schritte ab, gilt die Einrichtung als nichtig und muss komplett wiederholt werden. Auch Ihre Email-Adresse wurde bis dahin nicht im System hinterlegt und kann zur erneuten Einrichtung verwendet werden. 

2. Abbrechen der OilFox Einrichtung nach Benutzerregistrierung

Nachdem Sie in der App den rechtlichen Texten zugestimmt haben und auch Angaben zu Vor- und Nachnamen gemacht haben, ist Ihre Email-Adresse in unserem System hinterlegt. Sobald dies passiert, erhalten Sie eine Willkommens-Email an jene Adresse. Brechen Sie die Einrichtung nachfolgend ab sind Sie bereits als Kunde mit Ihrer Email hinterlegt und haben Zugang zur OilFox App. Hier können Sie alle notwendigen Schritte (z.B. Einrichten des OilFox oder Erstellen eines Passworts) nachholen. 

Voraussetzung: 

Stellen Sie sicher, dass sowohl Bluetooth als auch die Standortberechtigung eingeschaltet sind und die OilFox-App die Berechtigung hat, auf diese Dienste zuzugreifen.

Problem

Die Bluetooth Verbindung zwischen OilFox und Smartphone kann nicht hergestellt werden.


⚠️ Hinweis:

Der OilFox kann nicht über das Bluetooth Menü des Smartphones gekoppelt werden. Eine Verbindung mit dem Bluetooth Menü des Smartphones ist notwendig, wenn Sie z.B. ein anderes Smartphone, eine Musikbox oder Kopfhörer mit Ihrem Smartphone verbinden möchten. Dies ist aber beim OilFox nicht möglich und auch nicht notwendig, da die Steuerung der Bluetooth Kommunikation über die OilFox App übernommen wird. 
Stellen Sie nur sicher, dass Bluetooth und die Standortberechtigung aktiv sind und folgen dann den Schritten in der OilFox App. Die richtige Seite, um den OilFox mit der App zu verbinden sieht wie folgt aus.

Lösungsvorschläge

  1. Schließen Sie die App vollständig und starten Sie diese neu. Falls dies nicht erfolgreich war, kann auch der Neustart des gesamten Smartphones möglicherweise das Problem lösen.
     
  2. Prüfen Sie, ob Bluetooth und die Standortberechtigung eingeschalten sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die App auf diese Dienste zugreifen darf, schalten Sie das Bluetooth einfach noch einmal aus und anschließend wieder ein. Dabei sollten Sie um Erlaubnis gefragt werden, ob die App auf den Dienst Bluetooth zugreifen darf, was Sie dann bitte bestätigen.

? Tipp: Sollte es trotz mehrfachen Versuch nicht funktionieren, kann die Einrichtung jederzeit unter Verwendung der selben Login Daten (E-Mail und Passwort) auf einem anderen Smartphone durchgeführt werden. Da der OilFox mit dieser E-Mail Adresse und nicht mit einem Smartphone verknüpft wird, stehen die OilFox Daten auf jedem mobilen Endgerät mit dem selben Login zur Verfügung.

OilFox übermittelt keine Daten mehr?

Die Batterie des OilFox ist leer

Testen Sie zunächst mittels einer manuellen Messung, ob die Lichter des OilFox noch leuchten:

  1. Taster des OilFox drücken​
  2. 5 Sekunden warten ​
  3. Den Taster erneut drücken​
     

Achten Sie dabei auf das Leuchtverhalten der LED's am OilFox:

  • Die Lichter flackern bzw. leuchten nicht mehr. Dann sollte die Batterie des Gerätes gewechselt werden
  • Leuchten die LED's nach wie vor grün und orange, dann liegt es möglicherweise an einer fehlenden oder zu schwachen Konnektivität. Dazu mehr im nachfolgenden Punkt.

Fehlende oder zu schwache Konnektivität

  • Wurde das WLAN Passwort geändert?​
  • Haben Sie einen neuen Router, der noch nicht mit dem OilFox verbunden ist?​
  • Wurde der Router umgestellt oder hat sich an den Bedingungen vor Ort etwas geändert?​

Das können Sie testen:

  • Funktionstest mittels einer manuellen Messung​
  • Endet die Messung des OilFox mit einem grünen Licht, so war die Messung erfolgreich. Der Kunde kann die Messung nach kurzer Zeit auf dem Smartphone einsehen.
    Hier sollten Sie beachten, dass es ein kann, dass die Bedingungen bei der manuellen Messung anders sind für gewöhnlich. Zum Beispiel kann die Tür zum Tankraum bei der manuellen Messung offen stehen oder der Stahldeckel eines Schachtes geöffnet sein.
  • Endet die Messung des OilFox mit dem orangen Licht, so war die Messung nicht erfolgreich und die Konnektivität muss geprüft werden.​

Das Fehlerbild

Der OilFox sendet keine Messungen mehr. Beim manuellen Einschalten über dem Knopf am OilFox leuchten die LEDs allerdings normal.

Mögliche Ursachen

Der OilFox hat die Verbindung zum Netzwerk verloren. Bei Verbindung über WLAN sind folgende Ursachen möglich:

  1. Das WLAN-Passwort wurde geändert.
  2. Der WLAN Name wurde geändert.
  3. Der Router wurde an einem neuen Ort aufgestellt, so reicht das Signal nicht mehr bis zum Tank.

Die Lösung

Bei WLAN: Stellen Sie sicher, dass der OilFox mit dem aktuellen Passwort konfiguriert wurde. Wenn nicht, aktualisieren Sie den OilFox über die OilFox App im Menu unter "OilFox hinzufügen oder aktualisieren" (sonstige Einstellungen wie z.B. die Tankhöhe etc. bleiben bestehen). Mit einem WLAN-Repeater können Sie zudem das Signal verstärken und die Reichweite ausweiten.

Bei Problemen mit Mobilfunk: Entfernen Sie mögliche Barrieren, die das Signal abschwächen können.

Sieht das Fehlerbild anders aus?

  • Ist die Batterie des OilFox leer?
  • Die LEDs am OilFox verhalten sich ungewöhnlich?

Das Fehlerbild

Der OilFox sendet keine Messungen mehr. Nach manuellem Einschalten über den Knopf am OilFox fangen die LEDs an zu flackern.

Mögliche Ursachen und Lösung

Die Batterien des OilFox sind leer und müssen ausgetauscht werden.

Sieht das Fehlerbild anders aus?

  • Ist die Batterie des OilFox leer?
  • Die nächste Messung des OilFox ist ausstehend, was kann getan werden?

Das Fehlerbild

Der OilFox sendet keine Messungen mehr. Beim manuellen Einschalten über den Knopf am OilFox gehen keine LEDs an.

Mögliche Ursachen

Möglicherweise sind die Batterien falsch eingelegt oder leer.

Die Lösung

Kontrollieren Sie in diesem Fall, wie die Batterien eingelegt sind und korrigieren Sie gegebenenfalls den Sitz. Andernfalls erneuern Sie die Batterien.

Sieht das Fehlerbild anders aus?

  • Die LEDs am OilFox verhalten sich ungewöhnlich?
  • Die nächste Messung des OilFox ist ausstehend, was kann getan werden?

Der ausgegebene Füllstand scheint nicht korrekt zu sein?

Die richtige Montage eines OilFox auf einem Tank ist etwas, das nicht unterschätzt werden sollte. Auch hier sind die baulichen Gegebenheiten ausschlaggebend für gute Messungen.

Auf vielen Tanks kann der OilFox nur über ein Rohr oder über eine Muffe montiert werden, da keine andere freie Öffnung vorhanden ist. Hierbei ist es wichtig, dass diese (Rohr bzw. Muffe) so kurz wie möglich sind.

Warum sind kurze Abstände bzw. gar keine Abstände zur Tanköffnung so wichtig?

Der Messkegel des OilFox-Ultraschalls muss ungehindert in den Tank gelangen können, um richtige Reflexionen zu gewährleisten. Denn richtige Reflexionen sind wichtig für gute Messergebnisse.

Schaut man sich den OilFox und insbesondere das Gewinde einmal näher an, stellt man fest, dass die Oberfläche rund um den Ultraschall-Echo-Sensor glatt ist. So kann das Signal ungehindert an den Tankinhalt gelangen, da weder Unebenheiten noch Kanten oder ähnliches vorhanden sind.

Bei Rohren sind Schweißnähte und Kanten oftmals ein Problem bei der Aussendung des Ultraschalls. Das Signal wird reflektiert und zurückgesandt. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Ultraschall-Echo-Signal in die Nähe des Tankinhaltes gelangt ist somit sehr gering. Folglich sind Signale, die den Tankinhalt erreichen, bereits zu sehr abgeschwächt, um detektiert zu werden.

Gleiches gilt bei einer Anbringung über Muffen mit Innengewinde. Auch hier wird das Signal frühzeitig durch Unebenheiten zurückreflektiert. Die Folge sind keine oder unplausible Messungen. So kann es sein, dass auch hier immer ein voller Tank angezeigt wird. Ein weiteres Problem sind Verschmutzungen aller Art.

Die Zeichnungen veranschaulichten die beschriebenen Probleme:

Der Verbrauch ist über einen längeren Zeitraum nicht korrekt / stagniert und pendelt sich auch nicht wieder ein:

Wenn Sie feststellen, dass der angezeigte Verbrauch bereits seit mehreren Tagen falsch ist oder der Verbrauch stagniert, so kann dies z.B. an einem Hindernis im Tank oder aber auch an der Montageposition des OilFox liegen. Beide Szenarien können zu falschen Messergebnissen führen. 

  1. Bei ersterem Fall kann es vorkommen, dass der Füllstand im Inneren des Tanks stagniert, obwohl ein Verbrauch stattfindet. Hier sollte überprüft werden ob ein Hindernis wie z.B. Verstrebungen, Rohre oder auch Einbuchtungen am Tank etc. im Messkegel des OilFox liegt.
     
  2. Im zweiten Fall wird z.B. ein Tankfüllstand von 100 % oder nahezu voll angezeigt und der tatsächliche Füllstand ist jedoch deutlich unterhalb, so muss geprüft werden ob Kanten, Schweißnähte oder aber auch Rohraufsätze, Muffen, Adapter die zu verstärkten Reflexionen führen im Messbereich Nahe am OilFox vorliegen.

? Hinweis:
Wenn der OilFox aufgrund von Störeinflüssen seit längerer Zeit immer auf dem gleichen Niveau misst, wird dies bei uns im System als "kein Verbrauch" registriert. Wenn nun kein Verbrauch ermittelt werden kann, so kann auch kein Verbrauch für den Nutzer in der App angezeigt werden. Dies wird dann in der App bei den wöchentlichen Verbrauchsdaten als "keine Daten" wiedergegeben. 

Problembeschreibung

Ihr OilFox ist zwar online, misst aber nicht den korrekten Füllstand in Liter.

Lösungsschritte

Inkorrekt dargestellte Füllstände in App oder FoxPortal können verschiedene Ursachen haben. Der häufigste Grund sind Installationen bei denen Störungen durch Adapter, Innengewinde, Rohre, Schweißnähte oder Verstrebungen verursacht werden. Diese Störungen hindern den OilFox daran, den korrekten Abstand zur Flüssigkeitsoberfläche zu messen.
 

Störungsfreie Installation sicherstellen

Um eine korrekte Messung zu gewährleisten, stellen Sie daher sicher, dass folgende Installationsbedingungen gewährleistet sind:

  1. Abstand zu den Tankrändern in alle Richtungen größer 8 cm
  2. Sollte die Öffnung des OilFox durch ein Rohr nach oben verlängert sein, sollte dies so kurz wie möglich sein (< 12 cm)
  3. Rohre, Muffen oder Adapter sollten stets so gewählt sein, dass keine vermehrten Reflexionen auftreten (kein Innengewinde, keine Verschmutzung, keine Kanten an den Übergängen)
  4. der OilFox muss freie Sicht auf die zu messende Flüssigkeit haben (keine Verrohrungen, Verstrebungen, Leitungen etc. im Messbereich)
  5. der OilFox muss im 90 ° - Winkel zur Oberfläche montiert sein

 

Korrekte Tankeinstellungen sicherstellen

Stimmt der Füllstand trotz störungsfreier Installation nicht, stellen Sie sicher, dass die Tankeinstellungen korrekt konfiguriert sind. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Überprüfen Sie statt dem Füllstand in Litern, den gemessenen Abstand zwischen OilFox und Flüssigkeitsoberfläche in cm und stellen Sie sicher, dass er mit dem tatsächlichen Abstand übereinstimmt.
  2. Wenn der Abstand in cm stimmt, stellen Sie sicher, dass Tankhöhe, Tankvolumen, Offset und Tanktyp in den Tankeinstellungen korrekt konfiguriert sind.

Berechnungsungenauigkeit berücksichtigen

Stimmt der Füllstand trotz störungsfreier Installation und korrekten Tankeinstellungen nicht, beachten Sie, dass auch kleine Unterschiede zwischen Tankeinstellungen (z.B. linearer Tank) und den Gegebenheiten am Tank (z.B. linearer Tank mit Verjüngungen) zu Abweichungen im berechneten Füllstand führen können.

Gut zu wissen: 
Wo kann ich den gemessenen Füllstand in Liter und den Abstand in cm ablesen?

In der OilFox App sehen Sie in der Hauptansicht den aktuell bestimmten Füllstand in Prozent und Liter sowie an der Seite die aktuelle Füllstandshöhe. Sobald sie mit dem Zahnrad Symbol ⚙️ die Tankeinstellungen öffnen und nach unten scrollen, erhalten Sie zusätzlich den vom OilFox zuletzt erfassten Messabstand.

Holen Sie sich Ihren OilFox bei Rödl energie

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da

Energiehandel Heizöle, Diesel, Benzine

Hauptsitz 09181 48 48-796

Zweigniederlassung Nürnberg 0911 31 43 82

Zweigniederlassung Heideck 09177 9 90

Zweigniederlassung Grüb 0981 8 69 51

Oder schreiben Sie uns: verkauf@roedl-energie.de