Zum Hauptinhalt springen

Informationen zur Manipulationssicherheit

Sicherheit durch Prüfen!

Wir dulden keine faulen Tricks bei der Heizöllieferung. Deshalb möchten wir Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie am besten einen Überblick über den Messvorgang bekommen:

  • Prüfen Sie vor Messung, ob das Zählwerk auf NULL gestellt wurde und die Messung auch mit NULL beginnt. 
  • Ist die Messanlage geeicht? Lassen Sie sich das aktuelle Siegel der Eichbehörde an der Messanlage zeigen.   
  • Bleiben Sie bei der Abgabe anwesend und beobachten Sie den Messvorgang.      
  • Überprüfen Sie während der Messung die blasenfreie Abgabe. Im Schauglas des Gasmessverhüters muss immer Heizöl sichtbar sein. Die übrigen Schaugläser müssen vollständig gefüllt sein. Lufteinschlüsse machen sich durch Eintrübung bemerkbar.      
  • Stellen Sie sicher, dass der Lieferschein in Ihrer Anwesenheit ausgedruckt wird und die letzte Zähleranzeige mit dem Ausdruck übereinstimmt (am besten vorher aufschreiben). Das angegebene Volumen muss auf die Basistemperatur von 15 °C umgerechnet sein.    

Als Händler Ihres Vertrauens nennen wir Ihnen nicht nur das Datum der Anlieferung, sondern auch die Uhrzeit.

Die Zeitspanne zwischen Beginn und Ende der Abgabe sollte mit der Anwesenheitszeit des Tankwagens bei Ihnen übereinstimmen.


Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da

Energiehandel Heizöle, Diesel, Benzine

Hauptsitz 09181 48 48-796

Zweigniederlassung Nürnberg 0911 31 43 82

Zweigniederlassung Heideck 09177 9 90

Zweigniederlassung Grüb 0981 8 69 51

Oder schreiben Sie uns: verkauf@roedl-energie.de