Skip to main content

Ruß Stop und minus HEL

SO KOMMEN SIE SICHER DURCH DEN WINTER

minus HEL

Damit bei Frost die Leitungen Ihrer Ölheizung frei bleiben

dreieck2

Mit minus HEL kommen Sie sicher durch den Winter. Jedes Heizöl enthält Paraffin (Wachskristalle). Paraffin neigt jedoch bei Kälteeinwirkung zur Kristallbildung. Dadurch können die Leitungen verstopfen und die Ölzufuhr zur Heizung unterbrochen werden. Hier heißt es Vorsorge treffen.

Folgende Ölheizungen sind gefährdet:

  • die an kälteempfindlichen Orten im Freien und in belüfteten Tankräumen aufgestellt sind 
  • mit schlechter Isolierung der Ölleitungen, z.B. im Domschacht von Erdtanks    
  • ohne frostsicherere Verlegung von 1-Strang-Ölleitungen.

Beugen Sie vor! Eine Betriebsstörung, ausgerechnet in der Jahreszeit, in der Wärme am dringendsten benötigt wird, könnte sehr unangenehm sein.

Unser Fließverbesserer minus HEL, der dem Heizöl hinzugefügt wird, hat viele Vorteile:

  • Die Wachskristalle bzw. Paraffine bleiben wesentlich feiner  
  • Sie lagern sich nicht so schnell am Boden ab; eine Wachsschicht wird somit vermindert 
  • Die Gebrauchsfähigkeit des Heizöls erhöht sich.

Bei einer geringen Dosierung von 1 Liter auf 1.000 Liter Heizöl vermeiden Sie viel Ärger und hohe Folgekosten. Denken Sie rechtzeitig vor Frostbeginn an die Heizölbestellung mit dem Fließverbesserer minus HEL. Optimale Dosierung und Verteilung im Tank sind dann gewährleistet.

Ruß Stop

Der Heizöl-Zusatz für Ölöfen

dreieck2

Im Ölofen lässt sich eine leichte Rußbildung nie ganz vermeiden. Ruß Stop wirkt der Rußbildung entgegen. Vorhandene Rußablagerungen werden abgebaut. Der Ölverbrauch wird gesenkt und die Ofenreinigung mit Pulver und Bürste ist Schnee von gestern.  

Ruß Stop erhöht die Wirtschaftlichkeit Ihres Ölofens und hilft Energie zu sparen. Denn mit  Ruß Stop brennt Ihr Ofen besser, weil es die Rußbildung dort bekämpft, wo sie entsteht. Ruß bildet sich durch Sauerstoffmangel in der Flamme. Ruß Stop aktiviert die Verbrennung, die Flamme brennt stabil und sichtbar reiner. Dadurch entsteht weniger Ruß und eine bessere Wärmeabstrahlung wird erreicht. Mit weniger Heizöl  wird so die gleiche Heizleistung erzielt.  

Einfach einfüllen: Ruß Stop wird dem Heizöl beigemischt. Für den normalen Einsatz genügt 1 Liter Ruß Stop je 2.500 Liter Heizöl. Bei starker Rußbildung ist das Mischungsverhältnis auf 1 Liter Ruß Stop je 500 Liter Heizöl zu verändern. Ist der Brennertopf besonders stark verschmutzt, gibt man Ruß Stop direkt in den kalten Ofen und lässt bei höchster Brennstufe die Ablagerungen abglimmen.