Energie rund um die Uhr: Heizöl, Diesel, Tankstellen, Solar
24-Stunden-Heizungsnotdienst

Prinzip der Wärmelieferung

Wärmelieferung – Was ist das?

Immobilienbesitzer interessiert im Grunde an der Heizungsanlage nur eines – sie soll problemlos funktionieren, ohne Aufwand und Kosten für den Eigentümer zu verursachen. Denn bei Heizungsproblemen fangen meist auch immer massive Mietprobleme an.

Die Wärmelieferung ist ein neues Konzept, Bauherren bzw. Gebäudeeigentümer von der Planung, dem Bau und dem Betrieb seiner Wärmeversorgung zu entlasten.

Das Prinzip der Wärmelieferung ist einfach. Der Gebäudeeigentümer vermietet an Rödl energie seinen Heizraum. Rödl energie baut in diesen Heizraum seine Heizstation ein und verkauft die damit gewonnene Wärme an den Gebäudeeigentümer oder sogar direkt an den Mieter.

Der Bauherr muss keine Investitionen mehr in eine Heizanlage tätigen, er wird entlastet vom Betrieb und der Überwachung der Heizstation, vom Brennstoffeinkauf sowie der Wartung und Reparatur der Heizanlage.

Darüber hinaus wurde mit der Gleichstellung von Fern- und Nahwärme die eigenständige gewerbliche Lieferung von Wärme aus Zentralheizungen in Gebäuden gesetzlich geregelt. Diese neue Möglichkeit des Wärmebezugs erlaubt jetzt, neben den Kosten für den Betrieb einer Heizungsanlage auch die Kosten für die Heizstation selbst auf die Mieter zu verteilen.