Energie rund um die Uhr: Heizöl, Diesel, Tankstellen, Solar
24-Stunden-Heizungsnotdienst

Erdgas als Kraftstoff

Ein alternativer Kraftstoff um Kosten zu sparen

Erdgas wird nicht nur als Heizenergie eingesetzt, sondern immer mehr als Kraftstoff.
Erdgasfahrzeuge werden beliebter: Mitte 2007 waren rund 62.000 Fahrzeuge mit dem umweltschonenden Antrieb auf Deutschlands Straßen unterwegs. Ihre Zahl steigt jährlich um rund 40 Prozent. Dafür gibt es mehrere Gründe: Während die Kraftstoffpreise steigen, können Erdgasfahrer an der Zapfsäule gelassen bleiben. Denn sie sparen beim Tanken – rund die Hälfte der Kosten im Vergleich zum Superbenzin und 30 Prozent gegenüber Diesel. Auch das Tankstellennetz wird immer dichter. An über 750 Gastankstellen kann bereits Erdgas getankt werden. Allein an den Autobahnen entstehen bis Ende 2008 etwa 150 neue Stationen. Ende 2008 können Autofahrer bundesweit an zirka 1.000 Zapfsäulen Erdgas tanken.

Viele der führenden Autohersteller bieten serienmäßige Erdgasfahrzeuge an. Damit entfällt die problematische Umrüstung, bei der Gewährleistungsfragen der Hersteller tangiert werden. Wer sein Fahrzeug trotzdem umrüsten möchte, weil ein Neukauf nicht infrage kommt, sollte auf Nummer sicher gehen und dies bei einer dafür zertifizierten Werkstatt durchführen lassen.
Die Mehrkosten eines neuen Erdgasfahrzeuges oder einer Umrüstung lassen sich – je nach Kilometerleistung des Fahrzeuges – mehr oder weniger schnell amortisieren. Der Käufer eines Erdgasautos spart nicht nur an der Tankstelle, sondern auch weil lokale Gasversorger die Anschaffung eines Erdgasautos finanziell unterstützen oder beispielsweise einige Autoversicherer spezielle günstige Tarife anbieten.

Eine wichtige Rolle spielen auch Umweltaspekte: Der Ausstoß von Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid-, Ruß- und anderen Partikelemissionen werden beim Einsatz des Kraftstoffs Erdgas nahezu vollständig vermieden. Im Vergleich zu einem Benziner verursacht Erdgas bis zu 25 Prozent weniger Kohlendioxid. Dies ist der Grund, warum die Bundesregierung Erdgas bis 2018 steuerlich begünstigt. Ein Vorteil, den die Gasversorger an die Endkunden durchreichen. Wenn in deutschen Ballungszentren Fahrverbote drohen, werden Erdgasfahrzeuge davon nicht betroffen sein.

Wer Geld sparen will und die Umwelt entlasten möchte, für den bieten Erdgasautos gute Möglichkeiten. Gleichzeitig besitzt die Motortechnik von Erdgasantrieben noch große Entwicklungspotenziale. Ähnlich wie bei den Dieselfahrzeugen, werden die Motoren in Zukunft kontinuierlich optimiert. So planen verschiedene Hersteller das Angebot von Turbo-Motoren mit Erdgasantrieb. Erste Prototypen existieren bereits.

Sie können Erdgas an unserer RATZ-Tankstelle in der Dreichlingerstraße rund um die Uhr tanken.

Bei weiteren Fragen rufen Sie uns an oder schicken uns Ihre Anfrage. Wir beraten sie gerne.