Energie rund um die Uhr: Heizöl, Diesel, Tankstellen, Solar
24-Stunden-Heizungsnotdienst

FAQ

Wer kann bei AVIA Gas Erdgaskunde werden?

Sowohl Privatpersonen, die in einem Eigenheim oder einem Mietshaus mit eigenem Gasanschluss wohnen, als auch Hausverwaltungen, die für ihre Mieter oder Wohnungseigentümer die Energieversorgung regeln. Kleinere und mittelgroße Gewerbebetriebe und Ladenlokale selbstverständlich auch. Darüber hinaus beliefert AVIA Gas Großkunden aus Industrie und Gewerbe mit maßgeschneiderten Einkaufs- und Tarifmodellen - entsprechend der individuellen Verbrauchsprofile.

Können auch Mieter mit Gasanschluss Kunde werden?

Mieter mit einem eigenen Gaszähler können ebenfalls zu AVIA Gas wechseln. Ohne eigenen Gaszähler ist der Wechsel nicht direkt möglich, Mieter können aber von Vermietern beziehungsweise Hausverwaltungen Preisvergleiche verlangen.

Kann ein Kunde auch dann wechseln, wenn er sich vertraglich über einen längeren Zeitraum an seinen bisherigen Versorger gebunden hat?

Bei Preiserhöhungen aber auch bei Preissenkungen kann der Kunde grundsätzlich vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. In diesem Fall fällt er automatisch in den allgemeinen Versorgungstarif seines bisherigen Versorgers zurück, der mit einer Frist von einem Monat kündbar ist. So hat der Kunde die Möglichkeit, sich einen anderen günstigeren Anbieter am Markt auszusuchen und problemlos und kurzfristig zu wechseln.

Welche Angaben braucht AVIA Gas für den Wechsel?

Der Wechsel ist denkbar einfach per Telefon, Internet oder Post. AVIA Gas benötigt vom Neukunden nur die persönlichen Daten, die Vertragsnummer beim bisherigen Gasanbieter, den Jahresverbrauch und die Gaszählernummer. Die Kündigung beim bisherigen Anbieter erledigt AVIA Gas. 

Ist ein Vertragsabschluss über das Internet rechtsgültig?

Mit Annahme des Gasauftrags durch AVIA Gas ist bei Internetabschluss der Vertrag auch ohne Unterschrift rechtsgültig. AVIA Gas benötigt keinen weiteren schriftlichen Auftrag vom Kunden. 

Wie lange müssen sich Kunden binden?

Die Tarife können, soweit nicht ein Tarif mit einer längeren Laufzeit gewählt wurde, jeweils mit einer Frist von einem Monat auf das Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. 

Ist AVIA Gas immer der günstigste Anbieter?

AVIA Gas tritt mit dem Ehrgeiz an, zu den günstigsten Anbietern der Region zu gehören. Möglich macht das der flexible Erdgaseinkauf und die schlanke Verwaltung. 

Bekommt der Kunde bei AVIA Gas das identische Erdgas wie zuvor?

Ja, es ist dasselbe Erdgas wie zuvor, da es jeweils nur eine Gesamtleitung gibt, in die AVIA Gas je nach Kundenbedarf zusätzliches Erdgas einspeist. 

Woher bezieht AVIA Gas das Erdgas?

AVIA Gas erhält wie andere Anbieter und Versorger auch die nötigen Gasmengen am Gasmarkt. 

Wie sicher sind die Versorgung und der Notdienst?

Die Gasversorgung nach dem Wechsel zu AVIA Gas bleibt absolut sicher. Für die ausreichende Gasmenge, den nötigen Leitungsdruck, den Notdienst vor Ort, bleibt der Grundversorger/ Netzbetreiber weiter zuständig und verantwortlich. 

Müssen AVIA Gas Kunden nicht Angst haben, durch den Versorger, bei denen sie zuvor gekündigt haben, beim Notdienst benachteiligt zu werden?

Absolut nicht. Die Grundversorger/ Netzbetreiber haben einen gesetzlichen Auftrag, alle Gasabnehmer gleich zu behandeln. 

Kann der Kunde problemlos von AVIA Gas zum alten Anbieter zurückwechseln?

Das ist jederzeit möglich und rechtlich garantiert. In den Privattarifen kann der Kunde jederzeit mit Monatsfrist kündigen. 

Muss der Gaszähler gewechselt werden? Wer erledigt die Ablesung?

Hier ändert sich nichts, der Gaszähler muss nicht gewechselt werden, die Ablesung erfolgt wie bisher. Für Sie entstehen hier keine weiteren Kosten. 

Wie erfolgt die Abrechnung bei AVIA Gas?

Mittels Lastschriftverfahren bucht AVIA Gas monatlich einen Abschlagsbetrag ab, der mit der Endabrechnung zum Tarifende verrechnet wird. Eine Zwischenabrechnung per 31.12. ist bei Bedarf möglich.