Energie rund um die Uhr: Heizöl, Diesel, Tankstellen, Solar
24-Stunden-Heizungsnotdienst

Gebäudeplanung

Wärme in der eigenen Wohnung bzw. im eigenen Haus

  • Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Heizungsanlage auf einen hohen Wirkungsgrad. Bevorzugen Sie eine Anlage mit Gas-Brennwerttechnik und wählen Sie die Kesselgröße passend zu beheizter Fläche und Warmwasserbedarf. Energie- und umweltschonende Geräte erkennen Sie zuverlässig an dem Umweltzeichen "Blauer Engel".
  • Eine ausreichende und professionell ausgeführte Wärmedämmung, sowohl der Außenwände als auch von Keller und Dachboden, sollte Ihnen am Herzen liegen. Hier können Sie über zwei Drittel der Heizenergie sparen!
  • Nutzen Sie Baustoffe, die von vornherein einen hohen Wärmeschutz gewährleisten.
  • Bevorzugen Sie Fenster mit Wärmeschutzverglasung.
  • Sie wollen den Dachboden ausbauen? Hier ist gute Wärmedämmung besonders wichtig und gehört in die Hände eines kompetenten Fachbetriebes. Dachliegefenster sollten stets mit Wärmeschutzglas und Jalousien ausgestattet sein.
  • Montieren Sie Außen-Jalousien. Sie bieten generell nicht nur Einbruchschutz sondern auch wirksame Wärmedämmung.
  • Planen Sie Ihren neuen Wintergarten in Richtung Süden und vermeiden Sie, wenn möglich, große Fensterflächen auf den Wetterseiten (West- und Nordseite) Ihres Hauses.